Attraktionen in Venedig

Schnelleinlass
Sofortige Zustellung
Smarter Einlass

Das Beste von Venedig

Machen Sie Ihre Reise unvergesslich mit diesen Must-Dos

Beliebte Attraktionen in Venedig

Beliebte Städte Italien

Entdecken Sie alle Reiseziele

Planung Ihres Besuchs in Venedig

Sprache

Italienisch

Währung

Euro (€)

Vorwahl

+39

Zeitzone

Mitteleuropäische Zeit (MEZ)

Öffentliche Verkehrsmittel

Venedig lässt sich sehr leicht zu Fuß erkunden und die meisten Menschen finden es lustig, sich im Straßenlabyrinth zu verlieren, aber falls Sie einen straffen Zeitplan haben, sollten Sie auch die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen. Die Gesellschaft ACTV betreibt vaporetti (Wasserbusse) in unterschiedlichen Größen - die italienische Bezeichnung als 'Dampfschiffchen' rührt daher, dass sie einst dampfbetrieben waren. Tickets müssen an den Automaten an Land an einer der Anlegestationen entwertet werden. Um den Canal Grande zu überqueren, nehmen Sie eine Gondel (traghetto).

Wetter

Falls Sie vorhaben, mit einem Gelato in der Hand durch die Straßen zu schlendern, ist der Juli der beste Monat; die Durchschnittstemperatur liegt in Venedig im Sommer bei 23 °C. Der Nachteil ist, dass die Stadt während der Sommermonate auch am vollsten ist. Der kälteste und daher auch ruhigste Monat ist der Januar, wenn die Temperaturen auf 3 °C sinken. Lassen Sie sich davon aber nicht abschrecken - Venedig sieht unter einer leichten Schneedecke wunderschön aus. Zwischen Januar und Juni können die Temperaturen sehr schwanken, nehmen Sie dann also am besten sowie einen Pullover als auch Sonnencreme mit.

Venezianisches Essen & Trinken

Falls Sie traditionelle Gerichte aus Venetien kosten möchten, probieren Sie oca in onto (Gans im eigenen Fett) - es ist um einiges leckerer, als es sich anhört. Seespinne, Fangschreckenkrebse und Meeresschnecken sind Meeresfrüchte, die Sie an nicht vielen anderen Orten finden. Und als Snack bieten viele Bars cicheti an - winzige Leckereien ab 1 € das Stück. Der Hauswein ist meist besser als in anderen europäischen Ländern, also haben Sie keine Angst davor, Ihre "venezianischen Tapas" mit dem billigsten Wein hinunterzuspülen.

Was Sie in 3 Tagen in Venedig tun können

Markusdom

Geschichte erwacht an diesem Ort, der über 1000 Jahre lang das Zentrum des sozialen und politischen Lebens in Venetien war, zum Leben. Der glitzernde Markusdom ist eines der atemberaubendsten Beispiele byzantinischer Architektur. Die Kirche, in der die Besucher von 8.500 m2 glanzvoller Mosaike geblendet werden, stammt aus dem 9. Jahrhundert, der Zeit, als sich die Macht der Republik Venetien auf ihrem Höhepunkt befand. Napoleon nannte den Markusplatz, an dem sie sich befindet, einst den "schönsten Festsaal Europas". Nehmen Sie an einer Führung teil und erfahren Sie alles Wissenswerte über die Geschichte dieses Ortes.

Dogenpalast

Der imposante Dogenpalast ist ein Symbol für die politische Macht Venedigs und steht als Höhepunkt auf der Liste jedes Besuchers. Hier können Sie beeindruckende Renaissance-Kunstwerke der großen Meister bewundern und mehr über die Geschichte und die Erzählungen rund um diesen außergewöhnlichen Palazzo erfahren. Sehen Sie sich die Mosaike aus dem Jahr 1270 an, auf denen Sie die Ankunft der gestohlenen Gebeine des heiligen Markus in der Basilika betrachten können. Besichtigen Sie das Museo dell'Opera del Duomo, betreten Sie das Dachbodengefängnis Piombi und schreiten Sie wie einst die Gefangenen über die Seufzerbrücke.

Erkunden Sie die Wasserwege

Freunden Sie sich mit einem Gondoliere an, schnappen Sie sich Ihre Mandoline, springen Sie auf eine der allgegenwärtigen Gondeln und machen Sie eine Fahrt über die weltberühmten Kanäle Venedigs. Denken Sie daran, dass ein Sänger, der Ihnen ein Ständchen bringt, zwar ganz nett ist, aber auch den Fahrpreis in die Höhe treibt. Wir können Ihnen allerdings dabei helfen, ein bisschen Geld zu sparen. Für eine andere Ansicht hüpfen Sie auf ein vaporetto (Wassertaxi) und fahren Sie die wichtigste Wasserstraße der Stadt, den Canal Grande, entlang. Die 3,5 km lange Bootsfahrt vom Bahnhof zum Markusplatz ist eine großartige Einführung in Venedigs Kultur und Geschichte.

Machen Sie sich auf in die Dolomiten

Falls Sie sich nach Entschleunigung sehnen, sollten Sie einen Tagesausflug zu den Dolomiten machen, die zum UNESCO-Weltnaturerbe gehören. Besuchen Sie zwei der schönsten Seen, den Lago di Santa Caterina und den Lago di Misurina, essen Sie in einer traditionellen Trattoria zu Mittag und machen Sie einen Spaziergang durch die kleine Gebirgsstadt Cortina d'Ampezzo mit all ihren einzigartigen Boutiquen. Der Renaissance-Maler Tizian wurde im nahegelegenen Pieve di Cadore geboren. Sie werden sich nicht nur kulturell bereichern, sondern auch frische Energie tanken, bevor Sie nach Venedig zurückkehren.