Hilfe

Sehenswürdigkeiten in Amsterdam

  • Mehr Flexibilität

    Flexible Stornierungsmöglichkeiten für alle Attraktionen

  • Buchen mit gutem Gefühl

    Einfaches Buchen und Tickets ohne Anstehen direkt auf dem Smartphone

  • Mehr unvergessliche Kulturerlebnisse

    Die besten Erlebnisse in Museen und Attraktionen weltweit

Die 5 besten Erlebnisse in Amsterdam

In den letzten 7 Tagen beliebt

Van Gogh Museum
#1
Van Gogh Museum
Das Van Gogh Museum präsentiert über 200 Werke von Vincent van Gogh, darunter Landschaften, Stillleben, Zeichnungen und Briefe. Durch die Gegenüberstellung mit Werken von Zeitgenossen Van Goghs bietet sich dem Betrachter ein unmittelbarer Einblick in sein Leben und Werk. Das Museum selbst besteht aus zwei Gebäuden. Das Hauptgebäude wurde von den Architekten Gerrit Rietveld, Joan van Dillen und J. van Tricht entworfen und 1973 eröffnet. Das zweite stammt aus der Feder des japanischen Architekten Kisho Kurokawa und wurde 1999 hinzugefügt. Das Van Gogh Museum befindet sich am Amsterdamer Museumplein (zusammen mit dem Stedelijk- und dem Rijksmuseum) und ist eines der meistbesuchten Museen der Niederlande.
Rijksmuseum
#2
Rijksmuseum
Das Rijksmuseum ist das Nationalmuseum der Niederlande und befindet sich seit 1885 an seinem heutigen Standort. Vor kurzem wurde es über einen Zeitraum von zehn Jahren für ganze 375 Mio. EUR renoviert, inzwischen sind die hier befindlichen 5.000 Gemälde (darunter Rembrandts Nachtwache) wieder zugänglich! Einen Schwerpunkt bildet das Goldene Zeitalter der Niederlande. Doch neben Gemälden finden sich hier auch Skulpturen, Antiquitäten, Kleidungs- und Waffensammlungen sowie eine der besten und schönsten Bibliotheken! Entworfen wurde das elegante Gebäude von dem niederländischen Architekten P.J.H. Cuypers, der sich selbst als eine der Statuen auf dem Dach verewigte.
Amsterdam Flughafen Schiphol
#3
Amsterdam Flughafen Schiphol
Moco Museum Amsterdam
#4
Moco Museum Amsterdam
Das Moco Museum Amsterdam befindet sich in der Villa Alsberg, einem Stadthaus aus dem Jahr 1904 auf des Amsterdamer Museumplein. Entworfen wurde das Stadthaus von Eduard Cuypers, dem Cousin des Architekten des Rijksmuseums, und ist eine Sehenswürdigkeit für sich. Doch auch die Werke im Inneren wissen zu überzeugen: Zwei aktuelle Attraktionen zeigen die Arbeiten des Street-Art-Aktivisten Banksy und des außergewöhnlichen Pop-Art-Künstlers Andy Warhol.
NEMO Museum Amsterdam
#5
NEMO Museum Amsterdam
Das NEMO Museum ist ein Wissenschaftszentrum in Amsterdam und liegt am Oosterdok, direkt über dem IJ-Tunnel, der das Zentrum von Amsterdam mit dem Norden der Stadt verbindet. Das markante Gebäude wurde vom italienischen Architekten und Ingenieur Renzo Piano entworfen und feierte im Jahr 1997 seine Eröffnung. Manche Leute erinnert die Form des Baus an ein großes Boot, andere sehen darin eine Spiegelung des Tunnels, auf dem er errichtet wurde.

Amsterdam ist immer eine Reise wert, entdecken Sie:

Unsere Empfehlungen

Kombinieren Sie die Highlights in Amsterdam, denn manches ist zusammen einfach noch besser!

—5%

Amsterdam Pass

  1. Van Gogh Museum Amsterdam Tickets
  2. Rijksmuseum Tickets: Eintritt
  3. Amsterdam Grachtenfahrt Tickets

+ 1 andere Top-Aktivitäten

4.4 / 5 (13)
Ab 67,23 $ 63,64 $

Aktuelle Ausstellungen & Events in Amsterdam

BODY WORLDS: The Happiness Project

InBody-Scan

Alle Aktivitäten in Amsterdam

Die Heineken Experience befindet sich in der ursprünglichen Heineken-Brauerei. Gerard Adriaan Heineken kaufte das Gebäude im Jahr 1863, damals noch als Brauerei De Hooiberg bekannt, und stellte es auf die Produktion seines gleichnamigen Bieres um. Das Gebäude blieb bis 1988 eine Brauerei, anschließend wurde es zum Museum (und zum Hotspot für den Heineken-Fans). Die Heineken Experience liegt im quirligen Viertel De Pijp und ist der ideale Ausgangspunkt für eine Grachtenfahrt und eine Stadterkundung abseits des Trubels am Dam Plein. Bereits seit 2001 gibt es nun die weltberühmte Heineken Experience. Seit seiner einjährigen Modernisierung und Neugestaltung im Jahr 2008 ist die Heineken Experience jetzt noch Heineken-iger und Experience-iger als jemals zuvor!
4.6 / 5 (3054)
Ab 21,55 $
Der ARTIS Zoo Amsterdam ist der älteste Zoo der Niederlande. Seine Hauptaufgabe besteht darin, die Liebe zur Natur und die Erhaltung und Pflege der Natur zu fördern. Versteckt in einem grünen Teil der Stadt (dem Stadtteil „Plantage"), befinden sich auf 140.000 m2 27 historische Gebäude und jede Menge Erlebnisse für alle Naturliebhaber.
4.7 / 5 (1052)
Ab 25,66 $
Im Rembrandt Museum Amsterdam stecken die Wände voller Geschichte. Das Haus selbst stammt aus dem Goldenen Zeitalter der Niederlande um 1600 und lag in einer der angesehensten Gegenden von Amsterdam. Nachdem er sich als bahnbrechender Maler in Europa etabliert hatte, wohnte der Künstler Rembrandt hier fast 20 Jahre lang. Und so zeugen nicht nur die Wände, sondern auch Rembrandts Kunst an den Wänden von dem Leben des Künstlers. Besucher finden hier eine umfangreiche Sammlung an Radierungen, außerdem wurde das Haus mithilfe von Renovierungsarbeiten in seinen ursprünglichen Zustand zu Zeiten Rembrandts zurückversetzt.
4.7 / 5 (496)
Ab 15,40 $
The Upside Down ist das größte Instagram-Museum in Europa - doch es ist mehr als nur ein Museum. Es ist Vergnügungspark, Nachtclub und psychedelischer Trip in einem! Kommen Sie mit Ihren Freunden und laden Sie Ihre Handys auf, denn für die unzähligen Fotos in dieser Welt voller Spaß benötigen Sie ausreichend Akku! Entdecken Sie die Grenzen Ihrer eigenen Kreativität, täuschen Sie Ihr Gehirn und überraschen Sie Ihre Sinne. The Upside Down befindet sich am Europaboulevard in Amsterdam, nur eine kurze Fahrt mit der Straßenbahn oder dem Fahrrad vom Zentrum Amsterdams entfernt.
4.5 / 5 (126)
Ab 25,61 $
Der beeindruckende Königspalast Amsterdam liegt direkt am Dam-Platz und ist eine der Hauptattraktionen der Stadt. Erbaut wurde er als Rathaus während des Goldenen Zeitalters der Niederlande, anschließend nutzte ihn die königliche Familie als Palast – und das bis heute. Daher ist er auch nicht immer öffentlich zugänglich. Bei Staatsbesuchen spielt er eine wichtige Rolle, zudem beherbergt er Kunstwerke aus dem 17. Jahrhundert, dem Goldenen Zeitalter der Niederlande.
4.8 / 5 (394)
Ab 12,83 $
Das Madame Tussauds liegt im Herzen von Amsterdam, direkt auf dem beliebten Dam. Die von der Wachsbildhauerin Marie Tussaud im 18. Jahrhundert gegründete ikonische Wachsmuseumskette ist an vielen Standorten auf der ganzen Welt vertreten, darunter London, Berlin, New York, Las Vegas, Hongkong und Shanghai und natürlich in der niederländischen Hauptstadt. Madame Tussauds Amsterdam ist die Heimat hunderter historischer und königlicher Persönlichkeiten und präsentiert Film- und Sportstars sowie eindrucksvolle Themenausstellungen. Besucher sind in diesem Museum zur Interaktion mit den Wachsfiguren eingeladen - umarmen Sie also Ihren Lieblingspromi oder Hollywoodschwarm! Das Madame Tussauds bildet bereits seit 1971 einen zentralen Anlaufpunkt in Amsterdam, zunächst an der Kalverstraat, später auf dem Dam - hier ist es nur schwer zu übersehen und sollte auch auf keinen Fall verpasst werden!
4.6 / 5 (559)
Ab 25,66 $
Das Jüdische Kulturviertel umfasst das Jüdische Museum (früher bekannt als Jüdisches Historisches Museum), die Portugiesische Synagoge (erbaut 1675), die Hollandsche Schouwburg (Nationale Holocaust-Gedenkstätte) und das Jüdische Museum Junior (ein pädagogisches Kindermuseum, das wie ein traditionelles jüdisches Haus gestaltet ist). Das Jüdische Museum selbst ist in vier monumentalen Synagogen in der Nähe des Waterlooplein untergebracht und damit ein idealer Ausgangspunkt für einen Familienausflug ins Zentrum von Amsterdam.
4.7 / 5 (259)
Ab 17,45 $
AMAZE Amsterdam ist ein immersives Erlebnis, das vom weltweit größten Tanzveranstalter ID&T geschaffen wurde. Die Besucher erleben eine Reise vom Kopf zum Herzen, bei der sie durch sieben Erlebniswelten geführt werden, die mit modernster audiovisueller Technologie gefüllt sind. Geboten wird ein Labyrinth des Geschichtenerzählens, mit Shows voller Laser, Lichter, Visuals, 11D-Sound, interaktiven Effekten und vor allem Sound und Musik. AMAZE kombiniert 30 Jahre Show-Erfahrung zu einer neuen, aufregenden Art des Ausgehens - die nächste Phase in der Evolution der Unterhaltung.
4.4 / 5 (14)
Ab 27,66 $
bis zu —8%
Amsterdam

STRAAT Museum

Nur eine kurze Fahrt mit der Fähre zum NDSM vom Amsterdamer Hauptbahnhof entfernt, befindet sich dieses Lagerhausmuseum, das ein einzigartiges Medium würdigt: Straßenkunst. Mit rund 150 Kunstwerken von 140 Künstlern aus 32 Nationen ist dies Ihre Chance, einige der besten Straßenkunstwerke der Welt zu sehen, ohne Amsterdam jemals zu verlassen.
4.9 / 5 (65)
Ab 17,96 $
bis zu —15%
Das Amsterdamer Prostitutions-Museum Red Light Secrets bietet einen Einblick in die wahre Welt des berühmt-berüchtigten Rotlichtviertels. Das Museum befindet sich am Oudezijds Achterburgwal 60H in de Wallen, nur 5 Gehminuten vom Hauptbahnhof entfernt, an einem der charmanten und typischen Kanäle.
4.4 / 5 (98)
Ab 14,88 $
Das Amsterdamer Museum erzählt die Geschichte der niederländischen Hauptstadt, vom Mittelalter über das 17. Als es 1926 seine Pforten öffnete, befand es sich in der Waag am Nieuwmarkt. Im Jahr 1975 zog das Museum an seinen heutigen Standort an der Kalverstraat um, in ein Gebäude, das ursprünglich ein städtisches Waisenhaus war. Die Sammlung ist reich an Fotos, Artefakten und interaktiven Exponaten.
4.5 / 5 (156)
Ab 18,48 $
bis zu —7%
Herzlich willkommen in die (buchstäblich) coolste Bar Amsterdams. Dieses bitterkalte Lokal ist perfekt, um das Leben eines Polarforschers zu erfahren, ohne die Gefahr einzugehen, sich schwere Erfrierungen zuzuziehen. Wenige Metern vom belebten Rembrandt-Platz entfernt, ist dies ein toller Halt im nächtlichen Amsterdam. Die gratis Getränke und Thermokleider sollten Sie warmhalten. Die Bar ist aus 60 Tonnen natürlichem Eis gehaut worden und sogar die Gläser sind aus gefrorenem H2O gemacht!
4.5 / 5 (257)
Ab 27,20 $

Entdecken Sie Amsterdam mit diesen Angeboten

Planung Ihres Besuchs in Amsterdam

Sprache

Niederländisch und Englisch

Währung

Euro (€)

Vorwahl

+31

Zeitzone

Mitteleuropäische Zeit (MEZ)

Schwingen Sie sich auf Ihr Fahrrad

Kaufen Sie eine einstündige- oder eine Multi-Tageskarte an jeder beliebigen U-Bahn oder Zugstation (oder auch in den Straßenbahnen). Alternativ können Sie sich ein Fahrrad leihen und wie die Einheimischen auf zwei Rädern durch die Stadt rasen. Falls Sie vorher bei einem der vielen Coffeeshops vorbeigeschaut haben, gilt jedoch besondere Vorsicht auf dem Rad – achten Sie auf die Straßenbahnen! Fahren Sie eine Runde durch den Vondelpark, steuern Sie den Amsterdamse Bos an oder verirren Sie sich in den wunderschönen Seitenstraßen. Niemand trägt hier einen Helm und die Roller nutzen ebenfalls die Radwege. Seien Sie also vorsichtig!

Regen oder Sonnenschein?

Dank der Flachheit dieser Tiefebene ist es von Oktober bis März sehr regnerisch und windig in Amsterdam. Dies sind besonders geeignete ‘Museums-Monate’. Von Mai bis September ist der Himmel oft blau und die Sonne scheint. Dadurch verändert sich die Atmosphäre in der Stadt erstaunlich. Es kommt einem vor, als ob jedermann kurze Hosen und Sommerkleider trägt, während sie die Kanäle entlang fahren oder ein BBQ im Park zubereiten. Außerdem bleibt es bis 22:00 oder 23:00 Uhr hell draußen. Feiern Sie mit!

Alles dreht sich ums Essen

Was wirklich in einer Krokette oder in Bitterballen ist, ist ein Rätsel. Denken Sie einfach an fleischige, cremige Rinderbrühe in paniertem Mantel und Sie sind auf einem guten Weg. Sie werden in den meisten Bars die gleiche Auswahl dieser Köstlichkeiten vorfinden, da sie mit Bier einfach toll schmecken. Außerdem wird Ihnen Ihr Kaffee meistens mit einem Keks dazu serviert. Tipp: Essen Sie viel kaas (Käse); die Niederländer bereiten diesen bereits seit 800 v. Chr. zu, sodass sie mittlerweile ziemlich gut darin sind.

Was Sie in 3 Tagen in Amsterdam erleben können

Rijksmuseum

Besuchen Sie das Rijksmuseum und lassen Sie sich nicht nur durch die riesige Kunstsammlung des Museums, sondern auch durch das Gebäude selbst mit seinen schönen Bleiglasfenster und seinen Deckenstrukturen im gotischen Stil in Begeisterung versetzen. Sobald Sie drinnen sind, können Sie die große Sammlung von Gemälden aus dem 16. bis zum 21. Jahrhundert bewundern. Ohne Zweifel stellt die Nachtwache das Hauptstück der Sammlung dar. Ein Besuch dieses Museums lohnt sich während eines Aufenthaltes in Amsterdam immer!

Kanäle

Wenn Sie Amsterdam besuchen, werden Sie einige Zeit mit der Erkundung der Geschichte der Grachten verbringen wollen. Die 165 Kanäle definieren das Stadtbild und wurden 2010 von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt. Die Grachten erkundet man am besten bei einer Panorama-Schiffsrundfahrt, die Sie in das Herz der Stadt führt. Hören Sie dem Audioguide zu und lernen Sie viel Interessantes über das reiche Erbe der Stadt, während Sie die Highlights Amsterdams wie den Königspalast oder das Anne-Frank-Haus bewundern.

Die Stadt

Amsterdam hat nicht nur zahlreiche Museen, Souvenirläden, den Rotlichtbezirk und Kaffeehäuser zu bieten, sondern auch jede Menge Konzerte und Comedy-Shows. Spazieren Sie durch die Stadt und erweitern Sie Ihren Horizont, besuchen Sie die Neun Straßen oder den Stadtteil Jordaan, um sich die hübschen Boutiquen anzusehen, oder gehen Sie in den größten Park Amsterdams, den Vondelpark, und genießen Sie entspannende Natur. Beenden Sie den Tag mit einem Besuch von De Pijp, einem lebhaften Bezirk mit vielen Cafés und Terrassen, wo Sie eine Erfrischung zu sich nehmen können.

Heineken Experience

Während Ihres Besuchs in De Pijp sollten Sie die Heineken Experience in der Heineken-Brauerei besuchen. Finden Sie alles über diese weltberühmte Brauerei heraus, beobachten Sie den Brauvorgang und kosten Sie zum Abschluss das Bier selbst mit kostenlosen Proben in der Bar. Planen Sie Ihren Besuch am besten morgens, da tagsüber sehr viel los ist.

Diese Städte sollten Sie in den Niederlanden nicht verpassen:

Weitere Reiseziele entdecken