Attraktionen in San Francisco

Schnelleinlass
Sofortige Zustellung
Smarter Einlass

Sehenswertes in San Francisco

Wie Sie in der teuersten Stadt der USA sparen können

Beliebte Attraktionen in San Francisco

Vereinigte Staaten: die sehenswertesten Orte

Entdecken Sie alle Reiseziele

Planung Ihres Besuchs in San Francisco

Sprache

Englisch

Währung

Dollar ($)

Vorwahl

+ 1

Zeitzone

Pazifische Standardzeit (PST)

Von A nach B

Mit Uber und Lyft kommt man im hügeligen San Francisco bestens herum, insbesondere außerhalb der Stoßzeiten. Busse, Straßenbahnen und U-Bahnen fahren regelmäßig, und auch Fahrradfahren ist in der Stadt beliebt. Falls Sie mit dem Flugzeug nach San Francisco kommen, nehmen Sie am besten einen BART-Zug Richtung Pittsburg / Baypoint und rufen dann ein Auto, das Sie an Ihr Ziel bringt. Das ist günstiger und schneller, als vom Flughafen aus mit dem Auto zu fahren.

Wetter

Zwischen September und November ist die ideale Zeit, um San Francisco zu besuchen - die Stadt ist dann weniger überlaufen und oft sogar wärmer als im Juli oder August, wo es erstaunlicherweise kalt und windig sein kann. Wir sind hier zwar in Kalifornien, aber San Francisco ist an drei Seiten von Wasser umgeben, von dem Wind und Kälte kommen! Auch Hotels sind im Winter günstiger. Packen Sie aber genügend Klamotten ein, um nicht zu frieren. Man weiß in San Francisco nie genau, wann der Nebel einsetzt.

Filmstadt

San Francisco liegt nicht weit von Hollywood entfernt, die Küste Kaliforniens hoch nach Norden, hat aber einen ganz eigenen Charakter. Die sanften Hügel, der dichte Nebel und natürlich die Golden-Gate-Brücke haben über die Jahre hinweg verschiedene Filmemacher inspiriert. San Francisco diente zahlreichen Filmen als Kulisse, z.B. Harold and Maude (1971), Flucht von Alcatraz (1979) und The Social Network.

Was Sie in 3 Tagen in San Francisco tun können

Wandern gehen

Zu Fuß gehen ist kostenlos und eine tolle Art, eine Stadt und ihr Umland kennenzulernen. Vom Tank Hill aus haben Sie einen tollen Panoramablick auf die Golden-Gate-Brücke und die Innenstadt. Der auf 200 Meter gelegene kleine Park beherbergt zahlreiche seltene und bedrohte Schmetterlings- und Vogel- sowie einheimische Pflanzenarten. Der Kite Hill, ein kleiner Park mitten in der Stadt, bietet ebenso gute Ausblicke. Nehmen Sie einen Picknickkorb mit! mit!

Shoppen, wo was los ist

Gehen Sie nicht nur dort einkaufen, wo alle Touristen hingehen. Sie werden mehr Spaß haben, wenn Sie zum Beispiel zum Union Square in der Innenstadt fahren und sich von den Straßenkünstlern und Blumenverkäufern, die dort zu finden sind, ein Lächeln ins Gesicht zaubern lassen. Das bei Einheimischen sehr beliebte DSW (Designer Shoe Warehouse) bietet günstige Schuhe, und im Stadtteil Mission District kann man Grungemusik hören wie in den 60er-Jahren im Viertel Haight.

Kostenlose Busse

Das Recreation and Parks Department bietet an Wochenenden und an Feiertagen zwischen 09:00 und 18:00 Uhr einen kostenlosen Shuttleservice durch den Golden Gate Park. Die Busse halten unter anderem am Conservatory of Flowers, an der McLaren Lodge und am Stow Lake. Bierliebhaber aufgepasst: der Brauereiverbund von San Francisco bringt Besucher an jedem dritten Mittwoch des Monats kostenlos zu lokalen Brauereien am Union Square, in den Vierteln The Mission und Haight/Sunset und an anderen Orten.

Zeit für Wein

Einige der besten Weingüter Amerikas liegen im Umland von San Francisco. Verschiedene von ihnen können Sie als Teil einer Tour besichtigen, Sie können aber auch auf eigene Faust mit dem Auto oder einem Leihfahrrad hinfahren; bei verschiedenen Anbietern können Sie Fahrräder für unter 50 $ pro Tage mieten. Eine andere Möglichkeit sind Uber und Lyft, die beide in der Region vertreten sind. Wenn Sie Weine verkosten, aber dabei Geld sparen möchten, sollten Sie die App Winery Finder herunterladen, durch die Sie erfahren, wo gerade Vergünstigungen angeboten werden.