Hilfe

Tickets für Demilitarisierte Zone Südkorea & Königspalast: Tagestour

Geschichte hautnah erleben: entmilitarisierte Zone und Gyeongbokgung-Palast

Betrieben von: I love Seoul Tour

Sofortige Ticketzustellung
Beginn: 07:00
Dauer: 9 Std.
Tourguide
Tourguide: Englisch
Maximale Gruppengröße: 40
Smartphone-Tickets akzeptiert

Mehr erleben – Gyeongbokgung-Palast

Mehr erfahren

Im Ticket enthalten

Englischsprachiger Tourguide
Mittagessen (Bibimbap)
Transport
Alle Eintrittsgebühren
Hotelabholung vom Zentrum Seouls

Nicht im Ticket enthalten

Rücktransfer zum Hotel
Getränke
  • Besuchen Sie die entmilitarisierte Zone, die Nord- und Südkorea bereits seit mehr als einem halben Jahrhundert voneinander trennt
  • Sehen Sie die Grenze zu Nordkorea und kosten Sie nach der Rückkehr nach Seoul ein klassisches koreanisches Gericht: Bibimbap
  • Besichtigen Sie den 1395 erbauten Gyeongbokgung-Palast, der während der Joseon-Dynastie als königliche Hauptresidenz diente

Bei einem Besuch in Seoul lohnt sich eine Reise zur demilitarisierten Zone weiter nördlich, die Nord- und Südkorea voneinander trennt. Erleben Sie Geschichte hautnah und erfahren Sie mehr dazu, wie die Länder sich nicht nur durch Stacheldrahtzäune und bewaffnete Wachen, sondern auch durch unterschiedliche Ideologien voneinander abgrenzen.

An der entmilitarisierten Zone gibt es mehr zu sehen als nur die 4 Kilometer lange Grenze zwischen Nord- und Südkorea. Im 1,4 Kilometer langen und nur 4 Quadratmeter großen Dritten Angriffstunnel werden Ihnen die Strategien nordkoreanischer Spione anschaulich vor Augen geführt. Beim Überqueren der Freiheitsbrücke kann man die Hoffnung auf Freiheit und Frieden spüren und im Imjingak-Park interessante Relikte betrachten.

Nachdem Sie die beiden geteilten Länder gesehen haben, ist es Zeit, nach Seoul zurückzukehren und die Großartigkeit zu erleben, die das damals vereinte Korea während der Joseon-Dynastie erlangte: besuchen Sie die einstige Residenz der Könige und den ehemaligen Sitz der Regierung, den Gyeongbokgung-Palast!

Der im späten 14. Jahrhundert erbaute und im 19. Jahrhundert wieder aufgebaute Gyeongbokgung-Palast war Herzstück der nationalen Politik und vermittelt einen Eindruck vom Prunk vergangener Zeiten. In Seoul erwartet Sie außerdem als Teil dieser Tour ein authentisches koreanisches Mittagessen!

  • Der Reiseveranstalter wird sich nach Ihrer Buchung mit Ihnen in Verbindung setzen, um den Abholservice zu vereinbaren
  • Zeigen Sie dem Fahrer bei der Abholung Ihre Bestätigungs-E-Mail
  • Sie müssen Ihren Reisepass am Tag der Tour mitbringen
  • Abholservice: 06:30-08:00

Reiseroute:

  • Imjingak-Park
  • Freiheitsbrücke
  • Vorbei am Vereinigungsdorf
  • DMZ-Theater
  • Ausstellungshalle
  • Der 3. Infiltrationstunnel
  • Dorasan-Sternwarte
  • Dorasan-Bahnhof (wegen militärischer Probleme geschlossen)
  • Imjingak-Park
  • Mittagessen
  • Gyeongbokgung Palast (Changdeokgung Palast am Dienstag)
  • Allee der Insadong-Antiquitätenläden
  • Rückfahrt nach Myeongdong

Wenn die Reiseroute geändert wird, alternative Tour:

  • Imjingak Park
  • Kunstraum BEAT 131
  • Odusan Wiedervereinigungs-Observatorium
  • DMZ-Gondel (Leuchtturm des Friedens, Camp Greaves)
  • Mittagessen
  • Gyeongbokgung-Palast (Changdeokgung-Palast am Dienstag)
  • Insadong Antique Shop Alley (Erstattung wird nicht gewährt)
Gyeongbokgung-Palast
161, Sajik-ro, Jongno-gu, 03045, Seoul
Mit Google Maps öffnen
  • Eine Umbuchung ist bis zu 48 Stunden vor dem Besuch möglich.