EN
USD
Help
Sign in

Papal Palace of Castel Gandolfo

The Pontifical Villas, commissioned by Pope Urban VIII in the 17th century as a papal country residence, are located 25 km south of Rome in the fairy-tale town of Castel Gandolfo. The property was first opened to the public in 2014 and spans 55 hectares, including the palace and the massive gardens built into the 2,000 year old ruins of Emperor Domitian's residence.

Read more Read less

Customer reviews

Oct 22, 2018
Papal Gardens at Castel Gandolfo: Skip The Line
Ein interessanter Einblick in das „ Urlaubsleben „ vieler Päpste im Rahmen des Museeumsbesuchs. Gute Hintergrundinformationen über bekannt und weniger bekannte Päpste. Das Beste allerdings war für mich die Rundfahrt durch die Gartenanlage. Diesen Ausflug kann ich durchwegs auch nicht religiösen Touristen empfehlen. Es ist das erste Mal, daß das Castel und die Gärten für Besucher zugänglich gemacht wurden. Das sollte man im Rahmen eines Rombesuchs nutzen, da es durchaus sein kann, daß ein folgender Papst dies wieder abschaffen könnte, da er das Areal selber nutzt.
Oct 19, 2018
Papal Gardens at Castel Gandolfo: Skip The Line
Excelente
Jun 18, 2018
Papal Gardens at Castel Gandolfo: Skip The Line
Très beau lieu à visiter pour les passionnés de fleurs.
May 30, 2018
Papal Gardens at Castel Gandolfo: Skip The Line
Die Anreise vom Termini (ROM) zum Castel Candolfo mit dem Zug war schon mal perfect. (4,20 €) je Fahrt .Es wurde uns noch vor dem Besuch der Papstgärten ein
Besuch des päpstlichen Palast vorgeschlagen...ich kann nur sagen, auch dies muss man unbedingt gesehen haben. Wir wurden persönlich durch den Palast geführt...und dann noch die Fahrt durch die Gärten ...einfach unvergesslich
Apr 27, 2018
Papal Gardens at Castel Gandolfo: Skip The Line
Castle Gandolfo un lugar hermoso y muy tranquilo lejos del bullicio de la coudad. El tour por los Jardines Papales vale la pena. Muy bien guiado y es hermoso. Me encantó!
Oct 4, 2017
Papal Gardens at Castel Gandolfo: Skip The Line
Die ca. 55 ha große Anlage ist wirklich einen Besuch wert. Die Fahrt mit dem offenen Bus mit etwa 20 Teilnehmern durch die Anlage war ein Erlebnis. Der Audioguide wird durch die Ansage der jeweiligen Nummer, die vom Fahrtbegleiter jeweils genannt wird, problemlos nutzbar und ist sehr informativ.
Vom Bahnhof Termini waren wir 40 Minuten unterwegs; das Rückfahrticket hat 4,20 Euro / Person gekostet. Am Bahnhof hat uns ein Bahnbediensteter sogar das Ticket aus dem Automaten gelassen. Alles perfekt.