Tiqets-Update: Aufgrund der Entwicklung des COVID-19-Ausbruchs haben wir unsere Stornierungsrichtlinien erweitert. Mehr Informationen finden Sie hier.
Hilfe

Tickets für Albertina

Meisterwerke von Monet, Klimt und Picasso

Albertina Museum
 
Sofortige Ticketzustellung
Für Rollstuhlfahrer zugänglich
Smartphone-Tickets akzeptiert
Übersicht
Highlights
  • Genießen Sie eine der größten und bedeutendsten grafischen Sammlungen der Welt in einem prachtvollen früheren Wohnpalast der Habsburger
  • Sehen Sie berühmte Werke von Künstlern wie Monet, Renoir, Chagall, Miro, Magritte, Munch, Picasso und vielen anderen mitten im Herzen von Wien
  • Bewundern Sie die Dauerausstellung, die Sammlung Batliner, die als eine der angesehensten Sammlungen moderner Kunst in Europa gilt
Ausstellungen
Wilhelm Leibl
Aktuell  - 10.05.2020

Die ungeschönte Darstellung der Realität war im Realismus von zentraler Bedeutung. Diese Strömung des 19. Jahrhunderts lehnte die fantasievolle Idealisierung der Romantik ab und ersetzte sie durch die Darstellung prosaischer Lebensrealitäten. Wilhelm Leibl war einer der bekanntesten Vertreter hiervon.

Von Manet beeinflusst und von Van Gogh hoch geschätzt, war das Werk Leibls ausschlaggebend für das Einfangen authentischer Darstellungen des bäuerlichen Landlebens. Zugunsten des natürlichen Lebenszustands auf dem Land, machte sich Leibl vom Stadtleben frei und widmete sich hier ganz seinem kreativen Schaffen.

Blicken Sie dank Leibls Leitsatz, Themen “richtig zu erfassen” und sie nicht zu beschönigen, in die Vergangenheit, wie sie einst war.

Die frühe Radierung. Von Dürer bis Bruegel
Aktuell  - 10.05.2020

Massenproduzierte Kunst hat ihre Wurzeln in der Radierung. Während des späten 15. Jahrhundert griff der deutsche Druckgrafiker Daniel Hopfer Techniken auf, wie sie einst für die Verzierung von Rüstungen genutzt wurden, und lieferte damit die Grundlage für schnell reproduzierbare und leicht zu verbreitende Drucke.

Geätzte Metallplatten wurden nun zu einem experimentellen Medium. Mit Tinte bestrichen, ließen sich die zuvor in das Material eingeritzten Entwürfe problemlos reproduzierten. Im Laufe des 16. Jahrhunderts fand diese Reproduktionstechnik dann rasche Verbreitung.

In dieser Ausstellung können die Besucher neben Zeichnungen, Druckplatten und illustrierten Büchern, auch einen Blick auf 125 Radierungen aus den ersten 70 Jahren der Radierung werfen sowie die Werke von Renaissance-Meistern wie Albrecht Dürer, Parmigianino und Pieter Brueghel dem Älteren bewundern.

Van Gogh, Cézanne, Matisse, Hodler. Die Sammlung Hahnloser
Aktuell  - 24.05.2020

Diesen Frühling präsentiert die Albertina eine der wohl beeindruckendsten Privatsammlungen, wie sie zwischen 1905 und 1936 in enger Zusammenarbeit vom Ehepaar Arthur und Hedy Hahnloser-Bühler und deren Künstlerfreunde, darunter Ferdinand Hodler und Henri Matisse entstanden ist.

In der nun ausgestellten Privatsammlung finden sich herausragende Werke von Größen der französischen Moderne wie Cézanne, Renoir, Toulouse-Lautrec und Van Gogh. Mit rund 120 Ausstellungsstücken, viele davon als Leihgaben aus der Schweiz angereist, eröffnet die Ausstellung zweifellos einen Geschmack Pariser Großartigkeit.

Beschreibung

Die im größten der Habsburger Residenzschlösser untergebrachte Albertina beherbergt die umfangreichste und wertvollste grafische Sammlung der Welt. Sehen Sie die permanente Sammlung Batliner, Werke von Monet bis Picasso, 20 elegante Prunkräume und vieles mehr!

Betreten Sie die Habsburger Welt der schönen Künste und der kaiserlichen Pracht ohne Anstehen. Die Albertina ist ein wahrhaft prunkvolles Museums-Erlebnis im Herzen von Wien, das Meisterwerke von Da Vinci, Raffael, Michelangelo, Dürer und Rubens präsentiert.

Den Höhepunkt bildet zweifellos die Sammlung Batliner, eine der bedeutendsten Sammlungen moderner Kunst in Europa. Die permanente Schau umfasst impressionistische und post-impressionistische Künstler wie Monet, Degas, Cézanne, Toulouse-Lautrec und Gauguin sowie Arbeiten Picassos: frühe kubistische Gemälde, Werke aus den 1940er Jahren, nie zuvor gezeigte Drucke und experimentelle Malereien.

Erkunden Sie 20 edle Habsburgische Prunkräume, die sich über zwei Stockwerke des Palais' verteilen. Das originale Dekor aus Zeiten Ludwig XVI wurde für Herzog Albert in den Werkstätten des königlichen Hofes in Paris und Versailles in Auftrag gegeben, ist also wirklich außerordentlich elegant.

Lassen Sie sich auch das Herzstück der Albertina nicht entgehen, den prächtigen Musensaal mit seinen prunkvollen Kronleuchtern. Schreiten Sie über den weiten Parkettboden und stellen Sie sich die Feste vor, die hier einst veranstaltet wurden.

Die aufregende Mischung aus Meisterwerken der Kunst und kaiserlichem Glanz machen die Albertina zu einem idealen Besuchsort, wenn Sie sich in der opulenten Vergangenheit Wiens verlieren möchten.

Ticket
Im Ticket inbegriffen
Eintritt in das Museum und die Prunkräume
Eintritt in die Dauer- und Wechselausstellungen
Audioguide: erhältlich für 4€. Bietet Ihnen Informationen und Kontext zu den Habsburgischen Prunkräumen und den zahlreichen Meisterwerken der Sammlung
Stornierungsbedingungen
  • Eine Stornierung ist bei diesem Ticket leider nicht möglich
  • Umbuchungen sind bei diesem Ticket möglich
Veranstaltungsort
Öffnungszeiten
Albertina Museum
Freitag Geschlossen
Samstag Geschlossen
Sonntag Geschlossen
Montag Geschlossen
Dienstag 10:00 - 18:00
Mittwoch 10:00 - 21:00
Donnerstag 10:00 - 18:00
Anfahrt
Albertina
Albertinaplatz 1, 1010, Wien
Mit Maps öffnen
Bewertungen & Rezensionen
4.8
1508 Bewertungen
5
86%
4
11%
3
1%
2
0%
1
1%
24.02.2020
Hinweis auf Warhol nicht ok nur ein Gemälde
11.02.2020
Die Ausstellungen wunderbar, gut erklärt, das Ambiente sehr schön. Drum gehe ich immer wieder gerne in die Albertina.
25.01.2020
Wie immer super

Häufig gestellte Fragen