Hilfe

Tickets für Guggenheim-Museum

Architekturwahnsinn und Kunstgenuss: Erleben Sie New Yorks führendes Museum

Sofortige Ticketzustellung
Für Rollstuhlfahrer zugänglich: Das Museum ist mit Ausnahme der High Gallery barrierefrei zugänglich
Smartphone-Tickets akzeptiert

Es ist alles vorbereitet!

Wir sorgen für die nötigen Schutzmaßnahmen, damit Sie Kultur unbeschwert genießen können.
NY Travel Advisory
For current New York State travel protocols related to Covid-19, please visit ny.gov.

Ausstellungen

Farbenfülle: Die Malerei der 1960er Jahre
Aktuell  - 14.03.2021  ( endet in 10 Tagen )

Im Rahmen der Ausstellung Farbenfülle: Die Malerei der 1960er Jahre, beschäftigt sich das Guggenheim Museum mit einer Kunstperiode, in der man sich neben Farbtheorien, auch intensiv mit optischen Wahrnehmungen und geometrische Kompositionen auseinandersetzte.

Die 60er Jahre brachten einen Abkehr von jenem abstrakten Expressionismus, wie er sich mithilfe völlig unverstellter und aufrüttelnder Pinselstriche an die Nachkriegsgesellschaft wandte. Nun wurde insbesondere mithilfe von Farben die emotionale Ausdruckskraft noch tiefgreifender ergründet.

Künstler wie Helen Frankenthaler trugen verdünnte Acryl-Waschungen auf nicht-grundierte Baumwollleinwände auf und Morris Louis, Kenneth Noland, and Jules Olitski gaben den Leinwänden eine Intensität völlig ursprünglicher Art, indem Sie die Farbe auf die Leinwände gossen, tauchten und sprühten.

Die Zeit kennzeichnen: Prozesse in der minimalistischen Abstraktion
Aktuell  - 14.03.2021  ( endet in 10 Tagen )

Die 1960er und 1970er Jahre markieren in der Kunstwelt einen Zeitraum, in dem der Betrachter dazu eingeladen wurde, seinen eigenen Beitrag zur Bedeutungsproduktion des Kunstwerks beizusteuern. Viele Künstler nutzten anregende Materialien, die den Herstellungsprozess unterstrichen. Dies führte letztendlich zu einem Endresultat, das keineswegs immer ein fertiges Kunstwerk, sondern vielmehr eine kontinuierliche Beschäftigung zwischen dem Kunstwerk, dem Betrachter und dem Künstler darstellte.

Die Zeit kennzeichnen: Prozesse in der minimalistischen Abstraktion wirft ein Schlaglicht auf dieses Konzept. Seien es ineinandergreifende Pinselstriche, ein sich durch Farbe bewegender oder ein in Papier gedrückter Stift - der Betrachter ist dazu aufgerufen, den kreativen Schaffensprozess des Kunstwerks aktiv nachzuvollziehen. Dieser vollkommen persönliche Einblick in die künstlerische Arbeit leistet einen wesentlichen Beitrag zum Verständnis von Zeit, Intensität und Rhythmus, wie sie ein jedem Kunstwerk und dessen Schaffensprozess' zugrunde liegen.

Abseits der Leinwand: Jackson Pollocks Gemälde _Mural_
Aktuell  - 19.09.2021

Ohne Peggy Guggenheim gäbe es wohl keinen Jackson Pollock. Die legendäre Kunstsammlerin beauftragte den Künstler des Abstrakten Expressionismus mit einem Werk für die Eingangshalle ihres Manhattaner Stadthauses - wie es sich für Millionäre nun einmal gehört! Daraus entstand das Gemälde Mural, die erste großformatige Malerei des Künstlers. Guggenheim war derart beeindruckt, dass sie, infolgedessen, Pollocks erste Einzelausstellung in ihrer Museumsgalerie, Art of This Century, in die Wege leitete.

Die Ausstellung Abseits der Leinwand rückt Pollocks Werk Mural nun in den Fokus des Geschehens, zusammen mit der Bewegung, die das Werk auslöste. Vor über 20 Jahren wurde das Werk zuletzt in New York ausgestellt, im Rahmen dieser Ausstellung feiert es nun sein Debüt im Guggenheim Museum. Nutzen Sie diese einmalige Gelegenheit und sehen Sie das bahnbrechende Werk der Moderne aus nächster Nähe.

Im Ticket inbegriffen

Zugang zur Dauerausstellung
Zugang zur Wechselausstellung (wenn vorhanden)

Tiqets' exklusive Angebote

Erlebnisse zum kleinen Preis mit tollen Kombi-Deals

Bewertungen & Rezensionen

4.8
basierend auf 423 Rezensionen
5
4
3
2
1
362
46
8
2
5

Bilder von Besuchern

A
31.12.2019
Ausgezeichnet
Tolles Museum!
S
05.12.2019
Gut
Very nice people, extremely relaxed, we enjoyed a lot!
J
16.11.2019
Ausgezeichnet
Perfect. All easy

Häufig gestellte Fragen